Ausbauplanung von Hessen Mobil für L 3351 zwischen Friedberg und Bruchenbrücken und der B 275 verändern

Antrag vom: 14.02.2019
Vorlagen-Nr.: 16-21/1022
Antragsteller*in: Florian Uebelacker
Der Antrag wurde:
am 21.02.2019 von der StvV. verwiesen in den Ausschuss
  • Energie Wirtschaft Verkehr

Stadtverordneter Ster stellt den Antrag auf Verweisung in den Ausschuss.
Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr vorliegen lässt Stadtverordnetenvorsteher Hollender über die Verweisung in den Ausschuss für Energie, Wirtschaft und Verkehr abstimmen:
Abstimmungsergebnis:
Mehrheitlich beschlossen
Ja 34 Nein 9 Enthaltung 0

am 09.04.2019 von der StvV. angenommen

Beschluss:
Mehrheitlich beschlossen
Abstimmung:
Ja: 26, Nein: 16, Enthaltungen: 0

Der Antrag ist bereits umgesetzt

Antragstext

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen

1. Der Magistrat wird beauftragt Kontakt mit Hessen Mobil aufzunehmen mit dem Ziel eine veränderte Planungsvariante zu erreichen und den Standpunkt der Stadtverordnetenversammlung vorzutragen einen großen Flächenverbrauch an Ackerböden zu vermeiden.

2. Der Neubau / Verlagerung des engen Tunnels wird ausdrücklich von der Stadtverordnetenversammlung Friedberg begrüßt.

3. Es soll untersucht werden, ob es möglich ist, ausgehend von der Variante 1 – Ausbau des Bestandes, dennoch eine Radwegeführung zu ermöglichen. Dabei ist der Vorschlag zu untersuchen, ob westlich des Tunnels und westlich der Görbelheimer Mühle ein Radweg (beide Fahrtrichtungen) entlang der Varinate 1 geplant werden kann, der im Bereich der Görbelheimer Mühle westlich der Erdkeller am Feldrand die Engstelle umfährt, um dann Richtung Bruchenbrücken in Höhe der denkmalgeschützten Linde wieder an die bestehende L3351 herangeführt zu werden.

Geb. in München, Jugend in Friedberg, Abi in der Burg, Dipl. Soziologie an der JWG-Uni Ffm, Heute IT-Spezialist in einer großen Versicherung