Renate Künast liest in Friedberg

WAS DIE WUT IN UNSEREM LAND ANRICHTET

„Du ekliges Wesen“, „Gesindel“, „du dummes Stück grüne Scheiße“ – vermeintlich besorgte Bürger machen ihrer Wut in Hassmails oder
feindseligen Kommentaren auf Facebook und Twitter Luft. Adressaten sind engagierte Menschen: Flüchtlingshelfer ebenso wie sozial Engagierte, Journalisten ebenso wie Politiker. Auch Renate Künast bekommt täglich den Hass zu spüren. Doch sie geht in die Offensive, reist zu den Absendern, sucht das Gespräch.

In klarer Sprache analysiert sie, woher der Hass kommt, warum AfD, Trump und Co. die Wut schüren und wie sie ihnen nützt – und sie warnt davor, wohin der Hass führen wird, wenn wir jetzt nicht eingreifen.

Veranstalter: „Friedberg lässt lesen“

Aula der Augustinerschule, 18.September 20 Uhr
Eintritt 14 € / 11€ (ermäßigt)

Renate Künast, geboren 1955 in Recklinghausen, ist Politikerin,
Juristin und Sozialarbeiterin. Von 2000 bis 2001 war sie Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, von 2001 bis 2005
Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, von 2005 bis 2013
Vorsitzende der Bundestagsfraktion ihrer Partei. Sie ist Mitglied des
deutschen Bundestages und lebt in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.