In Friedberg geht’s weiter

Bahnhof_2016Wer in Friedberg am Bahnhof ankommt, ist ziemlich hilflos, sucht sie oder er Hinweise auf mögliche Weiterfahrten mit dem Bus. Grüne Friedberg zeigen, wie es in Friedberg weiter geht. „Mit dem Bus können alle Stadtteile und Nachbargemeinden erreicht werden“, erklärt Bernd Stiller, verkehrspolitischer Sprecher der Friedberger Grünen Fraktion. Insbesondere der Stadtbus, der auf Initiative der Grünen vor einigen Jahren eingerichtet wurde, ermöglicht die Weiterfahrt auf die Kaiserstraße und anderen Zielen in der Kernstadt und Fauerbach. „Im Internet kann der Lageplan der Bushaltestellen heruntergeladen werden, im Bahnhof und auch an den Bushaltestellen gibt es diese Information nicht“,  wundert sich Marie Hohmann, Spitzenkandidatin der Friedberger Grünen und tägliche Nutzerin des öffentlichen Nahverkehrs. So bleibt einem Ortsunkundigen nichts anderes, als sich von Bushaltestelle zu Bushaltestelle zu bewegen und die Fahrpläne zu studieren. Auch einen Stadtplan mit Straßenverzeichnis wird man im Bahnhof und auch im Umfeld vergeblich suchen.

Bahnhof_2016-3Die drei Bushaltestellen vor dem Bahnhof sollen zu einem barrierefreien Busbahnhof ausgebaut werden. Die Grünen hatten im letzten Jahr einen Antrag in das Stadtparlament eingebracht um den überfälligen Bau zu realisieren. Nach Auskunft der Stadt liegen Pläne vor, die auch Gelände und die dem Verfall überlassenen Gebäude der Bahn einbezieht um den Bussen einen ausreichende Wendemöglichkeit zu geben. „Teilweise abenteuerlich wie die Busse zurücksetzen müssen, um vor dem Bahnhof zu drehen.“ stellt Kristina Krüger, Grüne Kandidatin fest und fordert die baldige Umsetzung des Grünen Antrags. Da seit der letzten Anfrage knapp zehn Jahre vergangen sind, hat die Stadt den Antrag der Grünen zum Anlass genommen, erneut bei der Bahn anzuklopfen.
Die Attraktivität des Friedberger Bahnhofs soll nach den Vorschlägen der Grünen in den nächsten Jahren weiter gesteigert werden. Neben dem barrierefreien Ausbau der Gleise mit Fahrstühlen wird auch die Öffnung des Bahnhofs nach Fauerbach gefordert. „Gerade Pendler und Schüler im Osten des Bahnhofs benötigen einen attraktiven Zugang zum Bahnhof, der nicht aus eines schmalen Pfad entlang der Straße besteht.“ ergänzt Johannes Contag, Grüner Bau- und Planungsexperte aus Fauerbach.

Schreibe einen Kommentar