Umgang mit den Schallschutzwänden “Lückenschluss”

Antrag vom: 10.06.2020
Vorlagen-Nr.: 16-21/1533
Antragsteller*in: Carl Cellarius
Ortsbeirat
Der Antrag wurde am 16.06.2020 vom Ortsbeirat angenommen.

Abstimmungsergebnis:
Einstimmig beschlossen
Ja 10 Nein 0 Enthaltung 1


Antragstext

Der Magistrat der Stadt Friedberg wird gebeten:

Die Schallschutzwände am Haingraben / Haagstraße zu begrünen. Die Begrünung sollte so weit und großflächig wie möglich geschehen. Dazu soll das Grünamt geeignete Pflanzen (z.B. Efeu) optimale Standorte für die Bepflanzung identifizieren. Dort, wo eine Bepflanzung bautechnisch nicht möglich ist, sollen die Schallschutzwände künstlerisch verschönert werden.

Hierzu dient der FDP-Antrag (16-21/0722 vom 29. Mai 2018) indem die Graffiti – Künstler unserer Partnerstädte sich auf vier Schallschutzelementwänden verwirklichen können.

Weitere Abschnitte sollen aus dem Junity zu Gestaltung zur Verfügung gestellt werden.