Karl Moch

Ich arbeite daran, Friedberg zu einer Gemeinwohlökonomie-Kommune zu entwickeln. Das Wohlergehen der Menschen muss im Mittelpunkt des ökonomischen und politischen Handelns stehen und die Prinzipien der Nachhaltigkeit müssen erfüllt werden.

Weiterlesen »

Julia Cellarius

Die Zukunft gehört unseren Kindern, deshalb müssen wir sie im Besonderen Fordern und Fördern. Die Welt vor Chaos und Zerstörung schützen, damit wir weiter gut darin leben können. Vielfalt und Individualität ist das Größte Gut das ein Mensch und die Welt hat. 

Weiterlesen »

Dr. Stefan Nawrath

Der Niedergang der biologischen Vielfalt macht mich betroffen. Es ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit, ihn aufzuhalten. Da müssen wir auch in Friedberg aktiver werden!

Weiterlesen »

Dominique Hohmann-Huet

An wichtigen Themen gibt keinen Mangel: Bruchenbrücken als integralen Teil von Friedberg stärken, bessere Busanbindung nach Assenheim und Ilbenstadt, das bereits sehr verringerte Geschäftsleben erhalten u.v.a. Bruchenbrücken als Stadtteil mit Zukunft nun grün(er) gestalten.

Weiterlesen »

Bernd Stiller

„Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geliehen”, das ist mein Leitspruch – deshalb engagiere ich mich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 10 Jahren trete ich für Erneuerbare Energien und die Verkehrswende in Friedberg ein.

Weiterlesen »

Florian Uebelacker

Erneuerbare Energie, lokal in Friedberg durch Windkraft bereitgestellt, ist notwendig, um die Klimakrise zu überwinden. Ich wünsche mir, dass die ganze Weltbevölkerung in ein Gleichgewicht auf unserer Erde kommt.

Weiterlesen »

Dr.-Ing. Nicholas Hollmann

Ich will mehr GRÜN für Friedberg, mehr Platz im öffentlichen Raum für Fußgänger und Radfahrer, mehr Kultur, mehr Nachhaltigkeit und Klimagerechtigkeit – kurzum: eine lebenswerte, lebendige Stadt für uns alle!

Weiterlesen »