Grünes Frühstück: Ohne Plastik leben

Andreas Arnold_PlasticDiaryBekannt ist er durch sein Schauspiel beim Friedberger HELDEN Theater und sein Engagement für Poetry Slam in der Wetterau. Aufgerüttelt durch den Dokumentationsfilm „Plastic World“ versucht Andreas Arnold seit einigen Jahren komplett auf Plastik zu verzichten und berichtet regelmässig im Blog (www.plastic-diary.blogspot.de). Durch aufgelöste Plastikbestandteile in unserer Nahrung gefährden wir nicht nur unsere Gesundheit, es wird auch unsere Umwelt duch die enormen Plastikmüllmengen belastet bzw vernichtet.

Dabei gibt es auch Alternativen, die von Herstellern aber auch von Verbrauchern genutzt werden können. Wurst und Käse müssen nicht in Plastik verpackt gekauft werden, Einkaufstaschen können mitgebracht und Gebrachsgegengstände gibt es auch in Holz, Metall oder Porzellan. „Dabei sind gerade Bio-Produktion vielfach in Plastik verschweißt um Konservierungsmittel zu reduzieren“, so der engagierte Umweltpraktiker. Ein Dilemma, dass nicht immer gelöst werden kann.
Welche Erfahrungen Andreas Arnold gemacht hat, wie er mit Schwierigkeiten umgegangen ist und welche Tipps er für Neueinsteiger geben kann, soll beim Grünen Frühstück am 22.November um 11 Uhr Uhr im Café La Dolce Vita, Bismarckstr.  29 a besprochen werden.

Das Grüne Frühstück ist ein offenes Forum für alle, die an Grüner Politik interessiert sind.
Es findet jeweils am 4. Sonntag im Monat um 11 Uhr in Friedberg statt.

Schreibe einen Kommentar